Türchen 21

1982 war das Jahr als Italien in Spanien bei der Fußball-WM gegen Deutschlang mit 3:1 gewann und zum dritten Mal Weltmeister wurde. Es war auch das Jahr, in dem E.T. ins Kino kam und nach Hause telefonieren wollte. Es war Geburtsjahr von den zwei großen bekannten Hanballern Lars Kaufmann und Johannes Bitter.

Es war aber auch das Jahr, in dem der TVW um Handballer erweitert wurde. Am 11.05.1982 fand die erste Trainingseinheit in der damaligen Sporthalle in Kreuznaaf statt. Der Boden war da noch für Squash optimitert und entsprechend hart.

1983 erfolgte der Umzug ins Forum in Wahlscheid. Die erste Saison 1982/83 startete am 19.09.1982 mit einer Herrenmannschaft in der 2. Kreisklasse in der Jabachhalle gegen den Nachbarn Siegburg. Schon in der nächsten Saison 1983/84 startete der TV Wahlscheid mit 2 Herrenmannschaften, einer weiblichen A und B sowie männliche A, B und C1 und C2.

In der Saison 1984/85 erreichte die erste Herrenmannschaft schon den Aufstieg in die 1.Kreisklasse ohne einen Punktverlust und direkt im Anschluss darauf auch den Aufstieg in die Kreisliga mit nur einem Unentschieden. Mit von der Partie waren damals: Heinz Pöckelmann, Christian Heyne, Günter Schulmeistrat, Peter Hengstenberg, Thorsten Löv, Werner Becker, Heinz Welzel, Michael Dück, Rainer Wolf, Georg Tils, Achim Kemper, Andreas Reichelt, Stefan Klapsing, Alfred Eckl.

Christian Heyne war zwischenzeitlich auch Abteilungsleiter der Handballer und ist bis heute noch bei den Handballern als Hallenplaner und im Hauptverein im Ältestenrat tätig.

Der erste große sportliche Erfolg im Seniorenbereich war dann im Jahr 2000 der Gewinn der Meisterschaft durch die 1.Herren in der Kreisliga. Detlef Stöcker führte die Mannschaft damals zu einem hart umkämpften und absolut verdienten Millennium Meistertitel. 

Die daran anschließende Aufstiegsrunde konnte die Mannschaft dann jedoch nicht für den Sprung in die heiß ersehnte Landesliga nutzen. Dies wurde erst mit Stefan Thomm, der die 1.Herren seit 2004 trainiert, nach unglaublich viel Grundlagenarbeit mit harter Disziplin im Jahr 2008 geschafft. Da dies seit jeher das erstrebte Ziel der Herren war, wird dieses Highlight ewig ein Meilenstein in der Geschichte der Handballer des TVW bleiben.

Das erste Jahr schaffte man souverän den Klassenerhalt, doch die Freude hielt nicht lang. Leider folgte im Jahr darauf nach einer desolaten Hinrunde mit einem Punkt und dann trotz einer gigantischen Aufholjagd in der Rückrunde, wo fast alle Spiele gewonnen wurden, wieder der Abstieg in die Kreisliga. Dort arbeitete man dann, wenn auch mit einer dezimierter Spielerzahl, sehr hart an einem Comeback in die Landesliga.

Mehr dazu unter:

Scroll to Top