23.12.2022: Nachtrag zur Sportlerehrung am 30.11.22

Nach einer coronabedingten Pause konnten nun auch wieder Sportler und Mannschaften für Ihre Leistungen in der Stadt Lohmar im Veranstaltungssaal in Birk geehrt werden. Die Abteilung Handball vom TV Wahlscheid konnte auch einige sportliche sowie persönliche Leistungen zur Nominierung vorschlagen.

Im Jahr 2022 wurden für den TV Wahlscheid in der Abteilung Handball geehrt:

Weibliche C-Jugend:
Die weibliche C-Jugend wurde in der Saison 2021/22 im Handballkreis Oberberg Kreismeister.
Für die Mannschaft spielten: Maja Milimonka, Jule Otto, Maja Leuenberg, Lilly Rose, Melina Schlüter, Giulia Fuchs, Nele Spanier, Luisa Klaas, Elin Schauer, Marie Möcke, Marleen Schmitz, Mila Herbote, Maya Schaub, Juliana Befus
Trainer: Michael Schmidt

In der schwierigen Saison 2021/22 musste die Wahlscheider Mädchen teilweise am Aggerbogen trainieren, da die Trainingshallen aus verschiedenen Gründen nicht zur Verfügung standen. Die Mädchen ließen sich davon aber nicht entmutigen und zeigten großen Einsatz und waren mit viel Siegeswillen unterwegs. Damit konnten sie sich in der starken Meisterschaft letztendlich durchsetzen und wurden  Kreismeister im Handballkreis Oberberg. Neben der Meisterschaft gratulieren wir den Spielerinnen zur Ehrung.

Thomas Hagel:
Thomas ist seit 2019 unser Webmaster & Webwolf und ist seit 2021 Torwart der zweiten Mannschaft. Er wurde für sein Ehrenamt im TV Wahlscheid Handball geehrt.

Ein Verein lebt von Menschen, die oft nicht wahrgenommen werden, die aber im Hintergrund Tag für Tag oder in Thomas Fall Nacht für Nacht im Einsatz sind. Eingestiegen als Papa, kennengelernt auf der Fahrt nach Waldbröl zum ersten Spiel seines Sohns. Thomas ist schnell als Mann für alle Fälle eingesprungen.

Heute ist er unser Mann im Hintergrund für die Technik und Organisation verantwortlich, er hat seine Finger in unseren Handballcamps im Spiel, das wir im kommenden Jahr zum 10. Mal ausrichten. Wenn es sich zeitlich einrichten lässt, haucht Thomas dem Vereins-Maskottchen Willy von Wahlscheid Leben ein. Es werden viele Stunden Zeit investiert, damit Kinder Handball spielen können, damit Eltern informiert sind und überall kleine Dinge erledigt sind, das ist Thomas im Hintergrund. Ein echter Wahlscheider Wolf ohne den die Abteilung Handball nicht das wäre was sie heute ist.

Christian Heyne:
Christian wurde für sein Lebenswerk geehrt. Da Christian leider erkrankt war nahm sein Sohn Daniel die Urkunde und Medaille entgegen. Christian hat sich sehr über die Nominierung gefreut und bedankt sich bei dem Stadtsportbund.

Christian ist nur wenige Wochen nach der Gründung im Jahr 1982 der Abteilung Handball beigetreten. Seit Anfang an, bis heute 40 Jahre später, war und ist Christian ein wichtiger Gestalter des Handballsports im TV-Wahlscheid. Früh stieg er in das Team die Vorstandsarbeit der Abteilung ein und organisierte im Hintergrund viele Dinge die für einen guten Sportbetrieb wichtig sind. Ob nun als Schiedsrichter, Spielbetriebsorganisator, ohne diese wichtigen Posten ist kein Handballbetrieb möglich.

1997 – 2001 leitet er sogar die Abteilung, danach war er vor allem für die Spielorganisation verantwortlich. Das erledigte er bis zum Ende der Saison 2021/22 und danach die Aufgabe an seinen Sohn übergeben. Christian startete seine Kariere als Torwart und wurde auch schon als Jugendspieler in der Herrenmannschaft eingesetzt. Für ihn war das Zusammenleben im Verein immer wichtig und er organisierte legendäre Fahrten nach Holland oder Autorallys im Ort Wahlscheid. Wo jemand gebraucht wurde anzupacken war er da und half gerne mit.

Vielleicht darf man ihm eine kleine Schwäche nachsagen, er kann nur sehr schwer „nein“ sagen. Seit kurzer Zeit übt er daran um einfach wieder mehr Zeit für sich und seine Familie zu bekommen. Der Handball im TV Wahlscheid hätte die 40 Jahre ohne Christian nicht geschafft und daher danken wir ihm zu einem Handballruhestand für die tolle Zeit die wir mit ihm und durch ihn hatten.

Er wird aber weiterhin ein gern gesehener Gast im Forum Wahlscheid bleiben. Für 40 Jahre Ehrenamt im Handballsport TV Wahlscheid und immer ein guter Typ für alle Sorgen zu sein, vielen Dank Christian.

Maya Schaub und Juliana Befus:
Der Verein ist als Breitensportverein aufgestellt und in der Regel ist Handball ein Mannschaftssport. Es tauchen immer wieder Sportler auf, die mehr
wollen, als nur auf Kreisebene zu spielen. Mehr Ehrgeiz, mehr Talent, mehr Willen. Um Talente zu fördern ist der Verein TV Wahlscheid eine Kooperation
mit der Handballspielgemeinschaft Gelpetal / Strombach eingegangen. In diesem leistungsorientierten Verein sind alle Topligen im Jugendbereich besetzt.

Die Wahlscheider Talente Maya Schaub und Juliana Befus sind nun die ersten Mädels, die über diesen Weg in die Handball Nordrheinliga gefunden haben. Die Nordrheinliga ist die höchste Spielklasse in der wC-Jugend, also für Mädchen von 13-14 Jahren. Neben der zusätzlichen Trainingseinheiten in Gummersbach-Strombach wird noch einmal in Wahlscheid trainiert. Maya und Juliana spielen am Wochenende oft zwei Spiele und unterstützen auch weiterhin ihren Heimverein. Neben Ihrem Aufwand in zwei Mannschaften zu trainieren und zu spielen, engagieren sich die Beiden um einmal die Woche die jüngsten Mädchen in der wE Jugend zu trainieren. Am Wochenende wird das dann auch schon einmal etwas eng. 2 Handballspiele spielen, einmal für Wahlscheid, einmal für Gelpe / Strombach und wenn es der Terminkalender es zulässt, wird auch noch das Handballspiel in der wE-Jugend betreut. Die Mädchen investieren viel Zeit und Energie für Ihren Sport.

Maximilian und Jan Christian Schmidt:
Für eine ganz besondere sportliche Leistung wurden die Zwillinge Maximilian und Jan Christian Schmidt geehrt. Die Jungs starteten Ihre Handballlaufbahn
bei den Wölfchen im TV Wahlscheid. Später wechselten sie über den VfL Gummersbach in das Sportinternat Knechtsteden um sich auf den Leistungssport zu
konzentrieren.

Zwei Jahre hintereinander spielten Sie mit Ihrer Mannschaft dem TSV Bayer Dormagen um die Deutsche Meisterschaft in der männlichen B-Jugend mit, zweimal
nur jeweils kanpp geschlagen holten sich die Jungs die Bronzemedailie. Mit Ihren persönlich starken Leistungen wurden die beiden Spieler in den Kader der
deutschen Nationalmannschaft berufen (U17 bzw. U19). Als die bedeutendste sportliche Leistung gewinnt Jan die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in
der Slowakei (EYOF European Young Olympic Festival).

Scroll to Top