02.04.2022: Spielbericht TVW 1.Herren – TV Wallefeld 17:16 (8:10)

Die erste Herrenmannschaft des TV Wahlscheid gewinnt etwas überraschend gegen den Zweiten der Kreisliga Oberberg TV Wallefeld mit 17:16 (8:10).

Beide Mannschaften starteten sehr nervös in die Partie. Dem 1:0 (2.) durch Kreisläufer Patrick Reitz, der auch an diesem Nachmittag wieder erfolgreichster Torschütze werden sollte, folgte eine sechsminütige Phase, in der beide Teams eine Reihe an technischen Fehlern produzierten. Bis zum 3:3 (14.) konnte sich keine Mannschaft absetzen. Wahlscheid agierte in einer offensiven 5:1 Abwehrformation. Niklas Huysecom auf der Spitze trieb die Mittelmänner der Wallefelder zur Verzweiflung und störte erfolgreich den Spielaufbau. Aus dem gebundenen Spiel sollte Wallefeld an diesem Nachmittag nicht allzu viel gelingen. In dieser Phase hatten die Wölfe aber noch Abstimmungsschwierigkeiten im Angriff, was zu leichten Ballverlusten führte, welche die Gäste eiskalt nutzten. Auf der Anzeigetafel stand nun ein 4:8 (20.). Die heimischen Fans mussten befürchten, dass das Spiel schon früh entschieden sein könnte. Aber mitnichten. Plötzlich drehte sich das Spiel wieder. Die Angriffe wurden nun konzentrierter gespielt und die sich bietenden Lücken genutzt. Ergebnis war der 8:10 Halbzeitstand.

Die Gäste aus Wallefeld hatten Anwurf zur zweiten Halbzeit, scheiterten aber gleich an Torwart Daniel Heyne. Diese Abwehr und der folgende Dreierpack durch Reitz und Huysecom zum 11:10 (36.) war die Initialzündung zu einem Sieg des Willens. In der Abwehr wurde aufopferungsvoll gekämpft und im Angriff das Spiel von Axel Hummel, der heute sein letztes Spiel im Trikot der Wölfe machen sollte, und Raphael Dedenbach geschickt gesteuert. Ging mal ein Ball verloren, so war es insbesondere Bennet Holtorf, der die Wallefelder Konter das ein ums andere Mal abgefangen konnte. Das Spiel stand nun Spitz auf Knopf. Ein Treffer auf der einen Seite wurde postwendend mit einem Treffer auf der anderen Seite beantwortet.

Hektisch wurde es dann nochmals beim 17:16 (59.) Anschluss der Gäste. Wahlscheid nimmt 15 Sekunden vor Ende der Spielzeit die letzte Auszeit. Der folgende Angriff verpufft aber beim Torwart von Wallefeld. Dieser wirft einen langen Konterpass. Wölfe Linksaußen Julius Zander schafft es, den Konter zu unterbinden. Die Spielzeit ist abgelaufen. Die souverän leitenden Schiedsrichter Eckstein/Schnitker beraten und entscheiden auf direkten Freiwurf für Wallefeld, der am Ende nichts einbringt. Die Wahlscheider Wölfe siegen mit 17:16.

TV Wahlscheid: Heyne, Bruch (Tor), Reitz (7/2), Huysecom (4), Zander, Dedenbach (je 2), Winkels, Hummel (je 1), Roßberg, Holtorf.

Trainer: Sascha Krings und Andreas Lütjen





Scroll to Top