15.01.2022: Spielbericht TVW Damen – HSG Marienheide 26:27 (16:13)

Haarscharf an einer faustdicken Überraschung schrammte die sehr junge Damenmannschaft des TV Wahlscheid, die überwiegend aus B- und A-Jugendlichen bestand, gegen den Tabellenführer aus Marienheide vorbei.

Nach ausgeglichenem Beginn zog Marienheide über die starken Nicole Hund und Lena Alefelder, die man doch über die gesamte Spielzeit nur schwer in den Griff bekommen sollte, auf 5:8 davon. Obwohl ohne Auswechselspielerin fürs Feld angetreten, drückten die Wahlscheiderinnen „auf die Tube“ und drehten das Match bis zur Pause durch variables Spiel und Torerfolge von allen Positionen auf 16:13.

Nach der Halbzeitpause mussten die Wahlscheiderinnen dem hohen Tempo Tribut zollen. Die technischen Fehler wurden mehr und die eingewechselte Marienheider Torhüterin parierte einige Bälle. Marienheide glich aus, und die Führung wechselte hin und her. Nach 57 Minuten führte der TVW mit 26:25. In den letzten drei Minuten fehlte dem jungen Team die Ruhe, bei eigenem Ballbesitz das Spiel nach Hause zu schaukeln und musste noch zwei Treffer von Theis und Hund hinnehmen. Eine offene Deckung kurz vor Ende brachte leider nicht mehr den gewünschten Erfolg.

Es spielten: Viktoria Reinhardt ( Tor ), Ute Thöne ( Tor, 5 Min im Feld ); Mathilda Krengel 4, Anna-Lena van Dinter 2, Leonie Leng 3, Alina Bernhard 5, Senabou Reinartz 5/1, Lucia Krings 7

Scroll to Top