28.11.2021: Spielbericht TVW mC – SSV Overath 25:33

Die Wölfe aus Wahlscheid hatten noch die furchtbare Klatsche aus dem Hinspiel in Erinnerung, wir hatten uns vorgenommen dieses Spiel etwas offener zu gestalten. Aktuell leidet die Mannschaft darunter, dass wir auf 3 Spieler verzichten müssen, die wegen der aktuellen Coronakrise nicht mehr am Training und Spielbetrieb teilnehmen können.

Für den Ligabetrieb gelten die strengen Vorgaben des Landessportundes NRW, es dürfen nur Personen Ü15 die Sportanlagen betreten, wenn diese einen gültigen 2G Nachweis vorlegen, dies gilt für Eltern, Trainer, Schiedsrichter und Zuschauer gleichermaßen.

Die jungen Wölfe hatten zwischendurch immer wieder sehr starke Phasen und konnten deutlich besser auftreten, als noch im Hinspiel. Gerade Karl im Tor zeigte sehr viele starke Paraden und nahm den Jungs aus Overath so machen Ball weg. Das Offensivspiel war an diesem Wochenende auch verbessert, warf man im Hinspiel in Overath nur 10 Tore, konnten sich die Wölfe nun 25 mal eintragen. Dies ist für eine Kreisligamannschaft ein ordentlicher Wert. Mit Ben Thöne spielte unser Spielmacher aus der D-Jugend ein starkes Spiel und brachte seine Nebenleute in gute Wurfpositionen und konnte sich auch selbst mit guten Würfen in die Torschützenliste eintragen. Auch wenn an diesem Wochenende keine Punkte zu holen waren, spielten die Wölfe gegen den Klassenprimus ein ordentliches Handballspiel gegen durchschnittlich ältere Spieler. Wir konnten uns weiter auf allen Positionen steigern und wir haben unsere Ziele für das Spiel erreicht. Jeder Spieler soll sich entwickeln und hat dies auch getan.

Es spielten für die Wölfe: Simon Frielingsdorf, David Diel, Jannik Runkel, Keanu Dedenbach, Philip Kremer, Ben Thöne, Finn Zerbes, Karl Deveny
Trainer: Michael Schmidt

Wie viel Wolf steckt in Dir?
Finde es heraus: handball.tv-wahlscheid.de/mc-jugend/ 

Scroll to Top