13.11.2021: Spielbericht CVJM Oberwiehl 3 – TVW 1. Herren 26:16 (14:6)

Insgesamt chancenlos lautet das Fazit nach dem Auftritt der ersten Herrenmannschaft des TV Wahlscheid beim Auswärtsauftritt beim CVJM Oberwiehl 3. Das Spiel geht mit 26:16 (14:6) recht deutlich verloren.

Die ambitionierten Gastgeber zeigen gleich von Anfang an, dass sie das Spiel gewinnen wollen und führen schnell mit 7:1 (14.). Auf der anderen Seite kommen die mal wieder ersatzgeschwächten Wölfe nur sehr schleppend in die Partie. Kurzfristig müssen auch noch Yannik Wilkens und Patrick Reitz passen. Dankenswerter Weise stoßen mit Sascha Krings und Torsten Janke zwei Altinternationale hinzu, so dass wenigstens sechs echte Feldspieler die Reise ins Oberbergische antreten. Daneben feiert Fabian Becker sein Debüt im Wölfetrikot.

Zu den altbekannten Problemen im Angriffsspiel gesellen sich an diesem Samstagnachmittag auch große Abstimmungsschwierigkeiten im Defensivverbund. Während die körperlich überlegenen Oberwiehler zu einfachen Torerfolgen kommen, wirkt die Wölfe Mannschaft über weite Teile des Spiels schlicht überfordert.

Gleiches Bild in Halbzeit zwei. Die Gastgeber aus Oberwiehl machen weiterhin einfache Tore, während bei Wahlscheid nicht viel zusammenläuft. Ab der 46. Spielminute ist die Partie beim 23:11 Zwischenstand dann endgültig entschieden. Unschöner Höhepunkt in der 51. Spielminute, als Andreas Lütjen nach einem durchaus Zwei Minuten würdigem Foul, in einem zu keinem Zeitpunkt unfairen Handballspiel, die sehr harte rote Karte sieht. Davon lassen sich beide Mannschaften aber nicht beeinflussen und bringen das Spiel sauber mit 26:16 zu Ende.

Weiter geht es erst wieder am Samstag, den 27.11.2021, wenn die Wölfe um 19:30 Uhr in der Vossbruchhalle in Lindlar zum Gastspiel beim SV Frielingsdorf antreten.

TV Wahlscheid: Heyne, Bruch (Tor), Heyne (4), Huysecom (3), Lütjen, Janke, Becker, Schleiner (je 2), Krings (1/1).

Scroll to Top