mD 11.01.2020: SV Frielingsdorf – TVW 7:20

Spielbericht mD-Jugend Auswärtsspiel Frielingsdorf - TV Wahlscheid in Lindlar, 7:20 (3:12)
1. Halbzeit 

Frielingsdorf hat Anwurf und eröffnet das Spiel mit einem schnellen 1:0. 

Dabei bleibt es zunächst für den Gastgeber, der etwas irritiert wirkt von der üblich lautstarken Kommunikation zwischen den Wölfen in ihrer sicheren Abwehraufstellung. Die Wölfe zeigen selbstbewusst ihr Können und erzielen in den folgenden Minuten drei sehr schöne Treffer. In Min. 8 kämpft sich Frielingsdorf mühevoll durch die Wahlscheider Mauer und trifft ein zweites Mal; aber Wahlscheid erarbeitet sich daraufhin wieder drei weitere schöne Treffer in Folge. Nun noch ein Treffer für den Gegner und es folgt unmittelbar danach ein Timeout von Frielingsdorf in der 12. Minute bei einem Spielstand von 3:6. Wahlscheid scheint nun vollständig eingespielt und erzielt bis zum Ende der 1. Halbzeit 6 weitere tolle Tore - dank solider Leistung des Wölfe Torwarts Karl Dévény ohne weiterer Gegentreffer.

Der Spielstand zur Halbzeitpause: 3:12 

2. Halbzeit 

Wird eröffnet durch die Wölfe. Diese treffen prompt. Die Frielingsdorfer signalisieren jedoch nach der Pause, dass sie noch nicht aufgegeben haben. Sie arbeiten sich nun immer wieder Stück für Stück erfolgreich durch die Abwehr der Wölfe und können aufs Tor werfen. Hier scheitern sie jedoch am konzentrierten Torwart, der nun mehrfach den Ball erfolgreich abwehrt. Einmal hat Frielingsdorf aber doch Glück und es steht nach 6 Min 4:14, woraufhin der Gastgeber nun noch ein Timeout nimmt. Einige Male gelingt es den sehr aufmerksamen Wölfen, dem Gegner den Ball abzujagen und aufs Tor zu werfen, bevor die Frielingsdorfer ihren Kreis schließen können. 

Als es nach der 1. Hälfte der 2. Halbzeit 5:15 steht, wird das Spiel der Frielingsdorfer etwas forscher, es folgen zwei gelbe Karten und ein 7-Meter-Wurf für Wahlscheid, der ebenfalls souverän verwandelt werden kann. Wahlscheid macht den Kreis daraufhin so dicht, dass es kaum ein Durchkommen geben kann, und trotzdem kämpft sich Frielingsdorf wieder und wieder durch die Mauer, scheitert aber häufig am beherzten Einsatz des Wölfe-Torwarts. In den letzten Sekunden rundet Wahlscheid noch das Ergebnis auf. 

Fazit: Guter Schiedsrichter, schönes Spiel. Die Wahlscheider Wölfe haben sich als selbstbewusstes und eingespieltes Team präsentiert. 

Für die Wölfe spielten: Ben Taige, David Diel, Finn Zerbes, Jannik Runkel, Karl Dévény, Keanu Dedenbach, Luis Höckels, Simon Brillowski, Veit Wassermann 

Wie Viel Wolf steckt in Dir? Finde es heraus www.tvwahlscheid.de
Scroll to Top