Handball im TV Wahlscheid

mD 01.12.19: TVW – Overath 24:12

Overath reist mit 10 Spielern an, Wahlscheid ist ebenfalls mit 10 Spielern vertreten.

1. Halbzeit:
Die erste Minute ist noch nicht gespielt, da fällt bereits das 1. Tor für Wahlscheid. Während Overath sich noch sortiert, präsentiert der Gastgeber sich eingespielt und ausgeglichen und überrumpelt den Gegner mit schnellem, abgestimmten Passspiel. Es folgen im Minutentakt weitere Treffer für die Wölfe, woraufhin der SSV Overath in der 5. Spielminute (Spielstand 6:0) mit einem Timeout die Notbremse zieht.

Für Overath zahlt sich die kurze Spielunterbrechung des Trainers aus: Die Mannschaft spielt nun geordneter und es folgen drei Treffer in Folge für Overath in der 8., 12. und 13. Spielminute, während Wahlscheid zwar weiterhin Torchancen erarbeitet, jedoch diese für eine längere Phase nicht verwandeln kann. Es kam Spannung im Spiel auf.

Ein Timeout für Wahlscheid in der 13. Spielminute (Spielstand: 6:3) soll dem entgegenwirken. Die Ansprache des Trainers Patrick Reitz trägt Früchte: Nach insgesamt 13 Minuten ohne Treffer für Wahlscheid kann in der 18. Spielminute an den anfänglichen Flow angeknüpft werden und Wahlscheid glänzt mit einer starken Abwehr und trifft wieder bis zum Ende der 1. Halbzeit im Minutentakt.

Spielstand zum Ende der 1.Halbzeit: 9:4

2. Halbzeit:
Wahlscheid startet mit einem weiteren Tor in die 2. Halbzeit, jedoch hat Overath in der Pause den Schalter umgelegt und erzielt durch einen starken Angriff und abgeklärtes Passspiel zahlreiche Treffer. Die Wahlscheider Abwehr schwächelt leicht, aber die Mannschaft bleibt besonnen und hält den Gast durch ebenfalls zahlreiche, sehr schöne Torwürfe weiterhin sicher auf Abstand.

Ein Timeout für Overath in der 35. Spielminute (Spielstand 18:10) kann die Gastspieler auch nicht mehr dazu bringen, aufzuholen. Im Gegenteil: unsere Wölfe erzielen innerhalb der letzten 5 Spielminuten weitere 6 Treffer und beendet das Spiel mit: 24:12

Fazit: Faires Spiel, gute Schiedsrichter, mit dem Endstand 24:12 verdient gewonnen!

Für den TV-Wahlscheid spielten:
Ben Taige, Ben Thöne, Dominicus Lautenschläger, Jannik Runkel, Karl Dévény, Keanu Dedenbach, Luca Langen, Luis Höckels, Simon Brillowski, Veit Wassermann

Wie viel Wolf steckt in Dir? Finde es heraus!

Auf dieser Webseite werden keine Tracking-Cookies verwendet. Es wird hier konsequent auf Tracking- und Analyse-Software, sowie Werbung oder Webfonts verzichtet. Das wird regelmäßig vom Webwolf überprüft...

Die Wölfeseite als Web-App

Hinzufügen
×